Firmware 1.3

Der MMC v3 ist ein spezieller programmierer Vorstufen-Controller von elfKW, der über Bluetooth gesteuert werden kann.

Firmware 1.3

Beitragvon martinko » Mo Mai 14, 2012 4:28 pm

Heute wurde die neue Firmware 1.3 freigegeben.

Viele Kundenwünsche wurden ausgewertet, und daraus eine Menge neue online- und offline-features implementiert. Ein Firmware update kann in Eigenverantwortung selbst gemacht werden, oder (besser) bei unserer Servicestelle in AT oder in DE durchgeführt werden. Wer die neuen features nicht braucht, braucht natürlich kein Update zu machen - die behobenen Fehler sind eher minimal.

Neuerungen Version 1.3:

2 Profile wurden implementiert (online und auch offline schaltbar - dh kein Mobiltelefon nötig). Damit lassen sich je 2 Werte für Anfahrgeschwindigkeit, Endgeschwindigkeit, Anfahrstrom, Dauerstrom und max. Zeit für Anfahrstrom speichern: Damit kann jetzt zb mit dem selben Fahrrad ein Kind fahren, das keine Anfahrhilfe haben sollte, und ein Erwachsener, der eine möchte. Aber auch ein Stromsparprofil kann angelegt werden, mit dem man möglichst weit kommt, etc.
Die Auswahl des aktiven Profils erfolgt per Software mit dem Kommando at-pr=n (0 = Profil 0, 1 = Profil 1, 2 = Profilauswahl mittels CruiseControl Schalter). Bei der Auswahl mittels CruiseControl Schalter (Tempomatknopf) wird unmittelbar nach dem Einschalten der Versorgungsspannung überprüft, ob der Schalter eingeschaltet ist. Wenn ja, dann wird Profil 1 aktiviert – andernfalls Profil 0.

Das Timeout für das Operator Interface ist in Sekunden einstellbar (at-oto=n): Für Experten und Software-Entwickler.

Bugfix: Das Pfeifen des Summers beim Unterschreiten der min. Betriebsspannung wurde unterbunden
Die min. Betriebsspannung ist mittels at-vll=n in 1/10 Volt einstellbar. Wenn diese Spannung unterschritten wird, dann werden die aktuellen Messwerte gespeichert und das Programm gestoppt.

Ein Fahrstreckenmesser wurde implementiert (zählt jeden 50sten Tacho-Impuls) – Ein Reset erfolgt mittels des Kommandos at-cdist. Dh man kann auch ohne externen Tachometer die gefahrenen Wegstrecken überwachen.

3 verschiedene CruiseControl (Tempomat) Modes wurden implementiert (0 = off, 1 = aktuellen Soll-Strom halten, 2 = aktuelle Geschw. nachregeln) Auswahl des Modes mittels at-ccm=n. Dies wurde notwendig, da es bei verschiedenen Kunden sehr verschiedene Vorstellungen gibt, welchen Wert (Spannung, Geschwindigkeit, Leistung) der Tempomat eigentlich konstant halten soll.

Das Administrator Passwort ist nur mehr zur Auswahl des Default-Sets notwendig.

Das Kommando at-pwmpercent=n wurde umbenannt auf at-pp=n (und braucht kein Admin-Passwort mehr).

Ein Kommando zur Parametrierung der Treterkennung wurde implementiert: at-ptime=1...10 definiert das timeout für die Pedaliererkennung in 100 ms
Bei at-ptime=1 muss mindestens alle 100ms ein Pedalimpuls ankommen, damit das Pedalieren erkannt wird.
Bei at-ptime=10 muss mindestens alle 1 Sek ein Pedalimpuls ankommen, damit das Pedalieren erkannt wird.
Damit kann die Treterkennung verfeinert werden. Im Normalfall ist es am besten, den Standardwert eingestellt zu lassen.

Das Steuersignal für den Motor Controller wird auf 0 Volt geklemmt; wenn das Relais zur Motor-Controller Ansteuerung abgeschaltet wird (at-eoff) und wird erst wieder nach at-eon freigegeben.

Ein neuer Parameter "ThrottleMode" at-thm=0...2 wurde implementiert:
0 = Gasgriff transparent (keine Stromregelung, nur Geschwindigkeitsbegrenzung)
1 = Stromregelung linear (default)
2 = Stromregelung sensibel (feineres Einstellverhalten im unteren Strombereich)
Grundsätzlich arbeitet die Regelung so:
Mit dem Gasgriff wird ein Sollwert für den Strom vorgegeben. Der berechnet sich aus der Gasgriffstellung als Bruchteil des konfigurierten Maximalstroms. D.h. wenn z.B. ein Anfahrstrom von 17A eingestellt ist wird bei bei einer Gasgriffstellung von 50% ein Strom von 8,5A vorgegeben. Daraufhin versucht der Stromregler mit einem Proportionalanteil und einem Integralanteil diesen Strom über den PWM-Ausgang einzustellen.
Die Geschwindigkeitsregelung spielt dabei noch gar keine Rolle. Sie kommt erst dann ins Spiel, wenn die eingestellte Maximalgeschwindigkeit erreicht wird und reduziert das vom Stromregler vorgegebene PWM Steuersignal mit "Gewalt".
Mit diesem neuen feature ist es nun möglich, die Gasgriff-Charakteristik den eigenen Vorstellungen besser anzupassen.

Akku Kapazitäts-Alarmschwellen wurden implementiert. Das ist ein offline-feature, dh kein Mobiltelefon nötig. Damit wird eine kritische Ladezustandsanzeige auch ohne Mobiltelefon möglich. at-cl=n definiert die erste Alarmschwelle, at-cll=n definiert die zweite Alarmschwelle in mAh. n=0 deaktiviert die Überwachung.
Wenn die verbrauchten mAh die erste Schwelle überschreiten, ertönt alle 60 Sekunden ein 4-fach Beep. Wenn der verbrauchten mAh die zweite Schwelle überschreiten, ertönt alle 30 Sekunden ein 5-fach Beep. Der Verbrauchszähler wird mit dem Kommando at-ccap oder durch einen geschlossenen Bremskontakt während des Einschaltens der Versorgungsspannung zurückgesetzt. Beispiel: Wenn mit at-cl=5000 die Schwelle auf 5000mAh gesetzt wurde, dann wird nach Verbrauch von 5Ah regelmässig alle Minuten ein 4-fach Warn-Beep abgegeben. Sobald der Zähler resetiert wird, beginnt die Messung erneut. D.h. nach Vollladung des Akkus sollte resetiert werden, damit die Warnungen erfolgen.

Viel Spaß damit :-)
Martinko.
martinko
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr Jun 24, 2011 12:24 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon Cephalotus » Di Mai 15, 2012 1:21 pm

Wird es die Möglichkeit geben, die Tempomatfunktionen auch via Software / smartphone auszulösen?

Zwei Vorteile erhoffe ich mir:

1. Den Tempomatknopf am Gasregler finde ich unglücklich platziert, wenn man damit eine bestimmte Gasgriffstellung fixieren möchte. Ich hätte lieber eine Hand am Lenker, den daumen am Gasgriff und würde mit der 2. Hand den Tempomat aktivieren wollen.

2. Man könnte beide Tempomatversionen gleichzeitig implemetieren. Konstanter Strom und konstante Geschwindigkeit erscheint mir beides sinnvoll, das hängt eben von der Situation ab.

Der Nachteil ist das Umschalten zwischen den beiden Modi beim Einschalten des Controllers. Das geht während des Einschaltens wohl nur mittels Hardware Kontakt. Evtl. gibt es weitere Nachteile, die ich noch nicht entdeckt habe.

Wie wird eigentlich der Tempomat deaktiviert?

mfg
Cephalotus
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr Sep 09, 2011 4:01 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon masterxxx » Fr Mai 18, 2012 7:40 am

Aktuell ist nichts implementiert um den Tempomat per Software aktivieren zu können.

2. Man kann doch zwischen den beiden Tempomat-Modi wechseln. Jedoch bezweifle ich, dass es sinnvoll ist, dafür extra einen Button zum umschalten in die app zu integrieren, da die meisten ihren bevorzugten Tempomatmodus haben werden.

Das Umschalten der Modi geht natürlich nach wie vor auch per app, man kann eben auch zusätzlich per Hardware Kontakt umschalten, was ich aber sogar deaktiviert habe, da ich keinen geeigneten Gasgriff/Schalter habe. Dazu gibt es einen Variable at-pr=n.
n=0 --> Profil 0; n=1--> Profil 1; n=2 --> automatische Profilwahl beim Start.

Wahrscheinlich über einen Bremskontakt oder durch einen "Pedalierstop" bei eingeschalteter Pedaliererkennung, eventuell auch über ein erneutes drücken des Tempomatknopfes. Da ich aber den Tempomat nicht nutze weiß ich das nicht wirklich.

Gruß masterxxx
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich hafte nicht für eventuell auftretende Schäden!
masterxxx
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa Jul 30, 2011 9:31 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon hoqpus » Mi Mai 30, 2012 4:53 pm

Gibt es einen Download Link?
hoqpus
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi Mai 30, 2012 4:51 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon masterxxx » Do Mai 31, 2012 10:44 pm

hoqpus hat geschrieben:Gibt es einen Download Link?

Für was, das Firmwareupdate oder die app?

Das Firmwareupdate fürs mmc kann nur mit einem speziellen Programmiergerät eingespielt werden, solltest du ein geeignetes besitzen, würde ich mal direkt bei elfkw nachfragen (allerdings sollte man auf die Pinbelegung beim ISP Stecker achten).

Gruß masterxxx
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich hafte nicht für eventuell auftretende Schäden!
masterxxx
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa Jul 30, 2011 9:31 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon hoqpus » Fr Jun 08, 2012 11:55 pm

masterxxx hat geschrieben:
hoqpus hat geschrieben:Gibt es einen Download Link?

Für was, das Firmwareupdate oder die app?

Das Firmwareupdate fürs mmc kann nur mit einem speziellen Programmiergerät eingespielt werden, solltest du ein geeignetes besitzen, würde ich mal direkt bei elfkw nachfragen (allerdings sollte man auf die Pinbelegung beim ISP Stecker achten).

Gruß masterxxx


Für das Firmwareupdate. Ist ja ein Standardmicrocontroller im MMCv3 verbaut (hab vergessen welcher)
Aber flashen kann ich den auf jeden Fall selbst.
hoqpus
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi Mai 30, 2012 4:51 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon masterxxx » So Jun 10, 2012 10:05 am

Atmega 128A ;)
Wegen der Firmware wie bereits gesagt, einfach mal bei elfkw per mail nachfragen. Ich kann sie leider nicht weitergeben.

Pinbelegung bei Draufsicht auf die Platine und Kabel nach oben:
2 1
4 3
6 5

Gruß masterxxx
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich hafte nicht für eventuell auftretende Schäden!
masterxxx
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa Jul 30, 2011 9:31 pm

Re: Firmware 1.3

Beitragvon klauspeter » Di Aug 07, 2012 11:32 am

Hallo masterxxx und martinko,

ich schreibe Euch mal direkt an, da ich denke, dass Ihr mein Chaos auflösen könnt.

Ich habe mit der neuen Firmware so meine Probleme. Mir ist nicht ganz klar, welche Parameter ich hardwaremäßig ansprechen kann und für welche ich ein Android-Smartphone benötige. Mir würden schon kleine Beispiele helfen, wie man was kombinieren kann und welches Ergebnis daraus resultiert.

In freudiger Erwartung, klauspeter :ugeek:
Fahrer: 202 cm, 98 kg, 56 J. ,Arbeitsweg: 70 km
2 Rad: elfKW 250W mit Getriebe, HR 28": Nuvinci N360 mit Rollenbremse, Controller: MMC-V3, Akku: 42V/11,6 AH.
3 Rad: Hase Lepus, elfKW 250W mit Getriebe, HR 20", Controller: MMC-V3.
klauspeter
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa Jun 25, 2011 7:27 pm
Wohnort: 28857 Syke, bei Bremen in DE

Re: Firmware 1.3

Beitragvon klauspeter » So Aug 12, 2012 2:28 pm

... Ich glaube, ich kann mir meine Fragen alleine beantworten. Habe gerade dies hier gefunden.

http://elfkw.at/images/stories/products/mmc/mm3_manual.pdf

Tips werden aber immer gerne genommen.

Beste Grüsse, klauspeter :ugeek:
Fahrer: 202 cm, 98 kg, 56 J. ,Arbeitsweg: 70 km
2 Rad: elfKW 250W mit Getriebe, HR 28": Nuvinci N360 mit Rollenbremse, Controller: MMC-V3, Akku: 42V/11,6 AH.
3 Rad: Hase Lepus, elfKW 250W mit Getriebe, HR 20", Controller: MMC-V3.
klauspeter
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa Jun 25, 2011 7:27 pm
Wohnort: 28857 Syke, bei Bremen in DE


Zurück zu MMC v3 (bluetooth)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast